Forschungsprogramme

in der National, Europäisches und Internationales an denen wir teilgenommen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EISENBAHN

 

Das Projekt startete im April 2009 und wurde im November 2012 abgeschlossen.
Folgende wichtige Ergebnisse wurden erzielt:

  1. Es wurde eine neue Methode der Brandversuch wiederholbar und reproduzierbar für die Messung von toxischen Gasen (67 Produkte wurden nach diesem Testverfahren geprüft) entwickelt. Es wird auf einer kontinuierlichen Analyse des Gases als Funktion der Zeit mit FTIR-basierten (Fourier-Transformations-Infrarot-Spektrometrie)
  2. Es wurde ein neues Klassifizierungssystem für pragmatische herkömmlichen Toxizität von Abwässern aus den Produkten in den Zügen veröffentlicht vorgeschlagen.

Diese Einstufung basiert auf der Zeit basiert, um eine Entmündigung der Passagiere und Mitarbeiter zu erreichen. Es ist im Vergleich zu den Full-Scale-Tests in einem Wagen validiert.

  1. Eine allgemeine Beschreibung der Brandschutztechnik Methodik für die Oberflächentransport verwendet werden durch TRANSFEU geschrieben worden.
  2. Es beschreibt den Zweck der Brandschutz, der Ansatz zur Analyse von Brandszenarien und Design Brandsicherheitskriterien riskieren, Werkzeuge für die numerische Simulation und welche Daten verwendet werden soll.
  3. Und der numerischen Simulationsverfahren haben, um die Wirkung von Feuer auf die strukturelle Integrität der Feuerschutz, Evakuierung der Menschen, das Wachstum der Feuer und toxischen Auswirkungen auf das Personal und die Passagiere durch Brennen simulieren entwickelt Produkte.

Diese Simulationen wurden durch Vergleich der Ergebnisse mit voller Prüfungen und realen Maßstab validiert.

 

Transfeu WP2 - D2.1.2 Bericht über die Entwicklung des Protokolls für eine dynamische kleinen Testmethode zur Messung von toxischen Gasen
01 - Rauchkammer modellierung
02 - Smoke messdaten
03 - Filtering
04 - Einfluss der Luftentnahme aus der Prüfkammer nach ISO 5659-2 auf der Relativdruck
05 - Kammerlecktestverfahren
06 - Cone Radiator Kalibrierverfahren
07 - Rauchtrübung Kalibrierverfahren
08 - FTIR-Analysator-Kalibrierung mit Standard-Gasflaschen Verfahren
09 - FTIR kontinuierliche Analyse Validierung von Standardflüssigkeiten Verbrennungs
10 - Einfluss der zweite Filter auf FTIR Probenahmeleitung zu verhindern, HCl und andere Halogengase Trapping
WP6-D6.3.2 Echt Maßstab testet Szenario 2A-2B in Voghera (PV), Italien
WP6 Echt Skala Test Szenario 2A-2B in Rostock am 26. September 2013 vorgestellt
WP6_D6.5 Teil 1 Die Validierung der in WP3 vorgeschlagen herkömmlichen Klassifizierungskriterien
Status Transfeu Programm auf April 2013
WP7 – Verbreitung und pragmatischen Beitrag der herkömmliche Klassifizierungssystem für die Toxizität der Brandgase von Produkten in Eisenbahnfahrzeugen veröffentlicht.
Testkabel IEC 60332-3-10 Fullscale-Test (Dynamische Messung der Kalorimetrie, Rauch und Toxizität) e ISO 5659-2 nach TRANSFEU Programm (Dynamische Messung von Rauch und Toxizität) geändert
LSFire Testing Institute srl & Università dell’Insubria - Seminar über Forschungsprogramm TRANSFEU
TRANSFEU Final Report

zurück zum Anfang

LSFire Prüfinstitut srl & University of Insubria Aula Magna der Universität Insubria
Von Varese Freitag 27. Mai 2011.
Seminar über das Forschungsprogramm TRANSFEU

Methoden die in EN 45545-2 für die Beurteilung des Brandverhaltens der verwendeten Produkte
Im Schienen- und Seeverkehr in Europa: See- und kollektive auf der Straße verwendet werden.

Die Verwendung der Fourier- Transformation für die dynamische Analyse von
giftigen Gase enthalten in den kumulativ gesammelten Brandprodukte der ISO 5659-2 Kammer
Präsentation des Equipments und der Prüfverfahren. Erläuterung der Indizes CIT und FED / FEC .

Begriffe aus der Technik der FTIR-Analyse


Was bedeutet FTIR?
FTIR steht für: Fourier Transform Infrarot- oder Fourier Transform Infrarot


Was bedeutet das?
Die Infrarot Spektroskopie, IR-Strahlung wird durch eine Zelle, gefüllt mit Brandgasen, geführt. Ein Teil der Strahlung wird absorbiert und es entsteht ein Spektrum. Das resultierende Spektrum ist die Absorption (Peaks) als Übertragung spezifischer molekularer Werte, und ist ein digitaler Fingerabdruck der Brandgase aus der Probe in der Rauchkammer.
Dieses Phänomen ist durch die Eigenschaft der IR Strahlung zurückzuführen, welche unterschiedliche Vibrationen im Gas Spektrum wahrnimmt. Jedes einzelne Gas Molekül besitzt die Eigenschaft die Energie zu absorbieren und zeigt dadurch ein spezielles Verhalten in mehreren bestimmten Regionen im mittleren Infrarot Bereich auf.


Gründe für die Verwendung dieser Methode?
Infrarot Spektroskopie ist eine der Techniken aus dem Labor, und hat eine Glaubwürdigkeit bei der Analyse von
Materialeigenschaften für mehr als 70 Jahre.
Ein Infrarot-Spektrum ist ein Fingerabdruck der Probe. Die Spitzen der spektralen Absorption entsprechen den
Frequenzen der Schwingungen zwischen den Bindungen der Atome, aus denen sich die molekulare Struktur des
Materials besteht.


Da jedes Material eine einzigartige Kombination von Atomen hat, haben 2 verschiedene Stoffe nie das gleiche
Spektrum. Das Ergebnis daraus ist, dass die Infrarot Spektroskopie als eine Technik zur Identifizierung (qualitative
Analyse) für jede Art von Materialien gilt.


Zusätzlich bietet die Größe der Peaks im Spektrum die direkte Angabe der Menge des vorhandenen Materials. Durch
den Einsatz moderner Software, mit Prozessen für spezielle Algorithmen, ist die Anwendung einer Infrarot-
Spektroskopie eine ausgezeichnete Methode für die quantitative Analyse.

 

Die Verwendung der Fourier-Transformation für die dynamische Analyse von toxischen Gasen in EN 45545-2

zurück zum Anfang

Firestarr das Projekt ist ein 3-Jahres-Forschungsprogramm von der Europäischen Kommission und der Industrie gemeinsam finanziert. E 'wurde im Jahr 1997 gegründet, um die Arbeit der CEN/TC256/WG1 CENELEC/TC9X/WG3 zu helfen und die Ausarbeitung einer Teil 2 (Anforderungen an das Brandverhalten von Materialien und Komponenten) für den Teil 7 der europäischen Norm prEN 45545 [1] "Brandschutz in Schienenfahrzeugen ." Der Hauptzweck der 11 wichtigsten Konsortialpartner Firestarr sind die folgenden:


1. Identifizieren Sie die Risiken von Feuer in europäischen Zügen und definieren die relevanten Brandszenarien, die am häufigsten auftreten.


2. Wählen Sie die am besten geeigneten Testmethoden für die Beurteilung der Brandverhalten, wie die kritischen Auswirkungen eines Feuers, wie Feuer Initiation, Zeit eines unkontrollierten Zustand (Überschlag) definiert, Zeit zum Verlust der Sichtbarkeit und Zeit, um tödliche Bedingung für die Fahrgäste.


3. Beziehen Sie die Testergebnisse auf drei repräsentative Bereiche der Bahnprodukte (dh Struktur-, Möbel-und Elektro) und vergleichen Sie sie mit bekannten Werten von nationalen Tests.


4. Vorschlag eines Klassifizierungssystems für diese Produktbereiche und validieren diese Vorschläge mit den Großversuche auf Teile der europäischen Bahnen.

 

 

FIRESTARR Final Report

WP3-2 Auswahl von großen und echten Maßstab Prüfverfahren für Möbel-Produkte

WP4-2 Kleines Tests an Möbel-Produkte

WP7-2 Groß angelegte Tests an Möbel-Produkte

WP8-2 Echtgroßversuche auf Bahnsitze

Tests in der Kammer des TGV

Wir haben begonnen, dieses "Werkzeug" während des Programms Firestarr, Jahr 19XX verwenden
Es besteht aus der Rekonstruktion eines Fach der TGV späten 1900er Jahren, in dem es die Belüftung des königlichen Zug in Bezug auf die Menge durchgeführt, jedoch einstellbar Eingang der frischen Luft vermischt mit Luft-Recycling, um die Bedingungen für ein Feuer Sessel zu reproduzieren, Verkleidung von Wänden, Gepäck-Zubehör, etc..
Wurden gemessen Rauch (Verlust der Sichtbarkeit, die Produktion von toxischen Gasen, Wärmefreisetzung, die Ausbreitung und andere Phänomene zum Wachstum des Feuers bezogen)
Mit einem bestimmten Modell von Feuer, auch für die Untersuchung der Wirksamkeit der aktiven Schutzsystemen

FOTO

 

zurück zum Anfang

INSGESAMT FLAMMENAUSBREITUNG

ROLAND

ROLAND ist ein Programm, L.S.F. unter Vertrag mit der EU-Kommission und den Europäischen Industrieverbänden und der Bauwirtschaft abgestimmt.
Es ist die Entwicklung eines Verfahrens zur semiscala von LSF konzipiert, dass unter den Bedingungen der thermischen Angriff etabliert - 40 kW/m2 - ermöglicht es Ihnen, mit guter Genauigkeit, Wiederholbarkeit und Reproduzierbarkeit zu messen, Startzeit, die Ausbreitung von Feuer auf der Oberfläche in verschiedenen Richtungen, die Menge an Wärme, die durch Verbrennung erzeugt wird (durch die Temperaturkurve des Ausflusses) und die Trübung der Rauchentwicklung.

Und "als eine Methode der semiscala" vereinfachte "für die sehr niedrigen Kosten der Ausrüstung, die Beweise sind. Er zeigte auch eine gute Korrelation, wäre es richtiger sein, die Übereinstimmung mit den mit der Raum-Ecke Test (Test der Full-Scale - das Referenzszenario) ermittelten Daten sagen.

 

Report Part I - Ergebnisse der Tests

Report Part II - Auswertung der Versuchsergebnisse

Report Part III - Vergleich mit dem SBI und Modellierungs

zurück zum Anfang

ELEKTROKABEL

ELEKTRISCHE LEITUNGEN - DIE FORSCHUNG von L. S. FIRE
Beschreibung der wichtigsten Forschung welche NICHT VERTRAULICH ist.
Schlussfolgerungen über die Unterschiede zwischen den Ergebnissen der Tests
im aktuellen Maßstab (
Full-Scale)
und im kleinen Maßstab (Small Scale)

 

Die elektrischen Kabel sind ein ganz besonderes Produkt, das in Bezug auf das Brandverhalten, eine gesonderte Diskussion verdient.
Die vollständige Bewertung umfasst die Entzündbarkeit, d. h. die Möglichkeit der Entzündbarkeit mit relativ schwacher Flamme von einigen KW oder einer Bestrahlung von geringer Anzahl KW/m2; die zeitliche Verbreitung  der produzierten Mengen von Wärme, von undurchsichtigen Rauch und der toxischen Gase.
Jedes dieser Phänomene, in der Fachsprache nennen wir sie Parameter, erlauben die Berechnung  einer Gefahrenbewertung, welche dann in Klassen zusammen-geführt werden, angewendet in den Brandschutzvorschriften für den Einsatz in verschiedenen Szenarien.
Das Kabel hat einige spezielle Eigenschaften: Es ist ein zusammengesetztes Produkt, mit manchmal vielen Komponenten wie Aussenmantel Füller und Leiterisolation, die entsprechend der Brandentwicklung unterschiedlich attackiert werden. Ebenso sind der Aussendurchmesser, die Menge und die Masse der verwendeten Materialien von entscheidender Bedeutung.


Wir haben seit einigen Jahren hart gearbeitet, beginnend mit dem Jahr 1998


Die relevanten Dokumente welche wir hier vorstellen sind von ISO TC92 SC1, SC3 und CENELEC erstellt worden und resultieren auf Forschungsergebnisse finanziert durch öffentliche Mittel der Europäischen Kommission.

Die wichtigsten Schlussfolgerungen, welche wir heute in dieser Sache vorstellen können sind wie folgt:

Dank Transfeu wurde die FTIR Methode im Kleintest mit der Verwendung der Rauchkammer nach ISO 5659-2 entwickelt. Es können nun kontinuierlich die toxischen Gase zusammen mit der Rauchdichte ermittelt werden.
Die Verifikation der Testergebnisse erreichte dank dem Transfeu Projekt einen noch nie erreichten Stand von Zuverlässigkeit, Wiederholbarkeit und Reproduzierbarkeit.

(Die entsprechenden Dokumente sind unter dem Kapitel Transfeu eingestellt.)


Das Transfeu Projekt hat die FTIR Messungen der toxischen Gase im Full-Scale Test nach prEN 50399-2-1 / 2 mit dieser FTIR Methode im Kleintest mit der äquivalenten Wärmedichte von 50 KW/m2 überprüft und hat Übereinstimmung festgestellt.
Die Ergebnisse aus den Kleintests haben schlussendlich mit demjenigen aus dem Full-Scale Test signifikante Übereinstimmung ergeben.
Zuerst waren die Messungen der toxischen Gase aus dem Kleintest, der kumulativen Rauchkammer nach ISO 5659-2, nicht in Übereinstimmung mit dem Full-Scale Test. Wir haben in dem Kleintest das gefährliche Gas Formaldehyd gemessen, während in dem Full-Scale Test Formaldehyd nicht gefunden wurde. Die Erklärung dazu ist, dass in den Full-Scale Test die Flamme ständig das Kabel attackiert hat, während im Kleintest erst die brennbaren Gase entzündet werden müssen.


Mit der Ausführung der Kleintest mit Pilotflamme haben wir kein Formaldehyd gefunden.

Das führt dazu, dass der Kleintest in der Rauchkammer immer mit einer Pilotflamme, egal mit welcher Wärmedichte (25KW/m2 oder 50KW/m2)  ausgerüstet sein sollte.

Trotzdem sind wir der Ansicht dass der Full-Scale Test von Kabel nach prEN 50399-2-1 / 2 mehr dem richtigen Kabelbrand entspricht und dazu noch effizienter und daher kostengünstiger ist.

 

2005

Die Messung der Toxizität der Abgase während der Full Scale Test prEN 50-399-2-1 / 2 unter Verwendung der FTIR
WG1 dell'SC3 - Die in der Sitzung des ISO Belfast vorgelegte Dokument im Frühjahr 2005 führte die erste systematische Suche nach der Messung der Wärmefreisetzung, Flammenausbreitung, optische Dichte von Rauch und Toxizität von allen bewertet Abgasen gleichzeitig mit einem Full-Scale-Test, der gut reproduziert das Feuer.

Die Messung der Toxizität der Abgase während der Full Scale Test prEN 50-399-2-1 / 2 unter Verwendung der FTIR (basierend auf dem Dokument ISO / TC 92 SC3 WG1 (Feuer-Modelle) N642 Frühjahr 2005) in der Sitzung ISO in Belfast vorgestellt

Wir haben nie akzeptiert , dass eine wirksame Risikobewertung der potenziellen Toxizität von Abwässern konnte durch Messungen in einem einzigen Moment in der Geschichte des Feuer erreicht werden. Wir sind auch nicht glauben, dass die Tests im kleinen Massstab ist in der Lage , diese Daten ohne Validierung und Korrelation von einem echten Feuer zu schaffen. Mit der Verwendung eines FTIR- Vorrichtungen und Techniken in den letzten eineinhalb Jahren entwickelt , sind wir jetzt in der Lage , um die kontinuierliche Produktion von Gasen , von denen einige nur zu bestimmten Zeiten während des Zyklus - Lebensdauer der Brand erzeugten überwachen. Einige dieser Gase sind bekannt , um nur für eine kurze Zeit bei bestimmten Temperaturen existieren. Durch die Kalibrierung der Vorrichtung mit dieser Technik , sind wir nun in der Lage, zu messen , zusätzlich zu der Gruppe der Gas durch die verschiedenen Standards , die auch andere Arten, wie Acrolein , Formaldehyd, Carbonylfluorid , Phosgen , Acrylnitril, Ammoniak, Schwefelwasserstoff , der fähig deutet Erhöhung der Abwassertoxizitätbei dem Brand entwickelt.

 

Download

 

2006

PROGRAM “SALAMANDER”

Objekt

Ausarbeitung einer Norm, die es erlaubt, den Durchgang von Effizienz im Service der Kabel in Brand geraten für einen längeren Zeitraum (30 -120 min [90]).

Diese Forschung wurde durchgeführt von einer Kommission aus einer Gruppe von
Kabel Hersteller. Sie wird benötigt für den Einsatz in Tunnels also für Szenarios, in denen es wichtig ist, dass das Kabel während einer Feuerattacke
weiterhin über längere Zeit Signale überträgt

Das Signal, in der Tat, setzte erst ein paar Sekunden nach dem Löschen der Flamme der beiden linearen Brenner aus, von denen das Kabel attackiert wurde.

Das Signal wurde erst unterbrochen, nach dem sich die Glasfaser abgekühlt hatte,
und auseinanderbrach.

 

 

 

Program SALAMANDER (DE)

 

 

 

2008

Wir haben begonnen, die so genannte 3x3 Raum für die Messung der Menge an Rauch, die von den Kabeln erzeugte Verwendung von 27m3. Im Verlauf der Konstruktion und Entwicklung für Kalibrierungen, stellten wir die enorme Bedeutung des Ventilators und die Notwendigkeit, die Menge an Luftbewegung (der Standard ist voraussichtlich von 5000 bis 15000m3 fließen) zu messen.
Mit einer präzisen Kalibrierung des Geschwindigkeit der Messer, und somit der Bewegung der Luft, erhalten Sie eine wirklich bemerkenswerte Wiederholbarkeit, schwer zu finden in den Tests misst die Dämpfe.

   

 

 

2010

Der für die CEMAC von der SP 2 erstellte Bericht ist ein Programm, LSFIRE nahmen an der Prüfung verschiedener Familien von Kabeln; von denen einige auch in Bezug auf die Toxizität des Abwassers geprüft ist, dass die SP all'LSFIRE. Und wie immer, zwischen unseren beiden Labors Werte sind reproduzierbar.

CEMAC II

CEMAC, CE-Kennzeichnung von Kabeln (CE-Kennzeichnung von Kabeln ed) ist ein Projekt mit dem Ziel der Unterstützung einen reibungslosen Übergang von der Reaktion geschaffen, um die nationale Nachfrage in Europa zu einer Voraussetzung für die CE-Kennzeichnung harmonisierten feuern. Der Ausgangspunkt ist die Entscheidung der Europäischen Kommission über die Einstufungskriterien seit 2006 und die Testverfahren in der Entscheidung verwiesen. Das Projekt hat die CEMAC Teststandards verbessert, entwickelten Verfahren breite Anwendung der Testergebnisse, EXAP und half mit einem großen Testdatenbank. CEMAC ist eine Zusammenarbeit zwischen einer Gruppe von Forschungsinstituten, Laboratorien und der Industrie, Europacable. Es wird angenommen, dass das Ergebnis im europäischen System in einer kurzen Zeit verwendet werden.

Download

 

2011

Während des Programms Tranfeu, wurde eine Umfrage von 11 Bahnkabel durchgeführt (dh Halogenfrei, so lange für den Einsatz in Zügen vorhergesagt).
Die von diesen erzeugten Datenkabel sind 3 Kabel wurden Suche ISO 2005 aufgenommen, um einen Vergleich zu machen.
Es wurden Tests der Full-Scale aus unserer Sicht die wichtigste, weil sie ein echtes Feuer zu vertreten. Die Belüftung und das Vorhandensein der Flamme in den Standardprodukten Unterschiede zwischen den Ergebnissen der Testraum in ISO 5659-2 Akkumulation für alle Leitungen durchgeführt wir, um die Unterschiede zwischen den beiden Systemen vergleichen.
Das interessanteste Ergebnis, meiner Meinung nach, ist, dass die ISO im Zimmer wäre besser, die PILOT AUCH A 50 kW/m2 ANGRIFF DER HITZE, UM GAS beachten, dass nicht REAL PRODUKTION im Feuer, AUSZUSCHLIESSEN (siehe Daten von Formaldehyd).

Kabeltest IEC 60332-3-10 Fullscale-Test (Dynamische Messung der Kalorimetrie, Rauch und Toxizität) e ISO 5659-2 nach TRANSFEU Programm (Dynamische Messung von Rauch und Toxizität) geändert

Auch in diesem Bereich haben wir andere Artikel wie in Eingriff steht, beispielsweise die Bewertung der Effizienz der Übertragung einer Signalisierungssystem im Tunnel eines optischen Kabels im Brand verlängert. - In dieser Gelegenheit wurde von einem kleinen Gerät, das Schneiden der optischen Faser, um die Genauigkeit des Schnitts bei 90 ° (um den Fehler auch nur ein oder zwei Grad, die das Signal beeinträchtigen würde korrigieren) messen und fasziniert führen Sie dann das Schweißen. Kosten, zu dieser Zeit, rund 65 Millionen Pfund und hielt die Betreiber mit einer fast krankhaft. Auch in den Überseekabel Schiffen gearbeitet und es gab nur sehr wenige Exemplare im Umlauf - (zitiert Silvio Messa)

zurück zum Anfang

 

POLSTERMÖBEL

 

BELFAGOR

Stellt eine von der Europäischen initiiert pränormativer Forschungsprogramm

Europäische Kommission DG XII (Generaldirektion für Forschung und Wissenschaft

Entwicklung) und DG III (General Derectorate für die Industrie) in Kooperation betrieben

mit folgenden Institutionen:

 

AIDIMA SPANIEN
BAYER AG DEUTSCHLAND
CENTEXBEL BELGIEN
LNE FRANKREICH
LSF ITALIEN
RAPRA VEREINIGTES KÖNIGREICH
TNO NIEDERLANDE
IKEA DÄNEMARK

 

Das Programm wurde von LSFire Laboratories koordiniert.

Das Ziel des Programms ist es, eine Belfagor technische Unterstützung und

Wissenschaftliche funktionalen Anforderungen in der wesentlichen Anforderung des Ersten vorgesehen

Entwurf einer Richtlinie Vorschlag zum Brandverhalten von Polstermöbeln, über

Produkte und Komponenten, die lautet: "Erste wesentliche Anforderung: Initialzündung Ebene.

Die Polstermöbel und zugehörige Artikel sollte so gestaltet und hergestellt werden

die Belichtung von verschiedenen Arten von Wärmequelle in drei klassifiziert nicht entzünden

Risikostufen (zu Hause, an öffentlichen Orten, Gefängnisse und psychiatrische Krankenhäuser).

 

 

 

 

Final Report (II Edition by Maddalena Pezzani)

zurück zum Anfang

 

GIUDIZIO DI DIO

Studie über die Zuverlässigkeit der kleinen Haufen von Holz in Kiefer (CRIB) als Sekundär Zündquellen dell'accendibilità in die Bewertung und Klassifizierung von Polstermöbeln.

Ausführen des Programms in den Phasen:

PHASE A) Kennzeichnung von Produkten "konsistent" mit RHR konstant oder zumindest innerhalb der Grenzen der Akzeptanz

 

PHASE B) Beurteilung des Verhaltens "Konstante" der Kinderbetten in verschiedenen Größen, in Bezug auf RHR und andere messbare Parameter mit Cone-Kalorimeter

 

PHASE C) Anwendung von Krippen als während der Prüfung "akzeptabel" in Bezug auf die Parameter A / B / C-Modell von Polstermöbeln mit verschiedenen Kombinationen von Polsterung und Polsterung und Untersuchung des Problems D (Attack-Modus und Anwendung von Energie )

 

 

Bericht Finale

zurück zum Anfang

 

MEHR SUCHEN

ZUSAMMENARBEIT FÜR FORSCHUNG STANDARD ISO 9705 - ROOM CORNER TEST

" Jim Quintiere, Professor der UNIVERSITÄT VON MARYLAND, hat mich gebeten, die Verfügbarkeit, um in der Forschung, die der Student hätte sein Bestes für seine Diplomarbeit im Brandschutz-Engineering, zum Teil vom NIST in Washington finanziert spielen zusammen. Jim wusste, dass unser Zimmer-Ecke, und das erste Forschungs-, in der wir für die ISO teilgenommen. Bis dahin hatte die thermische Angriff und der Mechanismus, um die Übernahmen zu erreichen, ein wenig "untersucht etwa, und die von Matti Kokkala VTT vorgestellten Maßnahmen wurden in einer V-Form offen durchgeführt, wie sich auch in dem Text. Ich nahm den Vorschlag an, Scott hat bei uns ein paar Wochen hatte er eine schöne Ausrüstung mitgebracht hatte für die Datenerfassung, die wir zusammen mit den Platten, die als Radiometer etc. funktionieren würde gebaut haben. Sein Abschluss ein Erfolg war, wurde ich in der Präsentation des Dokuments an den NIST, die er in seiner Forschung veröffentlicht eingeladen: Es war ein wichtiger Schritt für uns zu nutzen und das Wissen der ISO 9705 Raumecke Test, die als Referenzszenario zumindest in der Theorie von der CEN Klassifizierungssystem verabschiedet wurde."

Analisys of the ISO 9705 Room/Corner Test: Simulations, Correlations and Heat Flux Measurements

 

 

BRANDVERSUCHE VON SANDWICHELEMENTEN

Bei einigen Tests von Full-Scale (Häuser mit Sandwichplatten unterschiedlicher Natur gebaut), wollten wir den Fortschritt der undurchsichtigen Rauch im Inneren des Produkts zu überwachen.

Einige optische Gruppen unter den in Voghera verwendet wurden so angebracht, dass die Zeiten, in denen die Sicht auf den verschiedenen Höhen vor Erreichen der flah über und / oder vor dem Verlassen der Oberseite der Tür aufgehoben messen

FOTO

 

Präsentation der Evaluierung Forschungsprogramm des Brennverhaltens der Beschichtungen zu beschichten mittels einer technisch einwandfreien Verfahren und niedrigen Kosten.

Convegno ISA - Roma 24/05/2016

 

 

 

 

 

zurück zum Anfang